Tim Schlotfeldt

Moin!

Ich bin Tim Schlotfeldt und arbeite im Bereich Digitalisierung, Open Source und Digitale Souveränität.

Portrait

Open Source!

Nach einigen Jahren der Digitalisierungsberatung habe ich mich 2021 ganz auf Open Source fokussiert und bin bei Dataport als Produktmanager Open Source an Bord gegangen. Ich möchte dort und damit auch in den öffentlichen Verwaltungen der Trägerländer wie Schleswig-Holstein den Einsatz und die Entwiclung von Open-Source-Lösungen mit voranbringen.

Von 2012 bis Juni 2018 habe ich das Cluster DiWiSH – Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein geleitet. Das ist ein Netzwerk von Unternehmen, Hochschulen und Institutionen mit den Branchenschwerpunkten IT, Medien, Design. Das Cluster DiWiSH kümmert sich um die Digitalisierung in Schleswig-Holstein.

In einem früheren Leben war ich E-Learning-Spezialist. Ich war lange Jahre selbständiger Berater für Online-Zusammenarbeit und E-Learning. Aus der Zeit rührt auch mein Fach-Blog zum Thema E-Learning, das E-Learning-Blog, das ich als Informationsarchiv weiterhin online halte, aber nicht mehr aktualisiere.

Cluster DiWiSH

Als Cluster bezeichnet man lokale Verbünde von Unternehmen. Als „Cluster-Mensch“ bin ich vor allem Netzwerker gewesen. Meine Aufgabe war es, durch den ständigen Kontakt mit Unternehmen und Einrichtungen diese zusammenzubringen und Verknüpfungen herzustellen, die sich für die Wirtschaft und für das Land als lohnend herausstellen.

E-Learning-Spezialist

Der Fokus meiner Arbeit hat sich in den vergangenen Jahren stark geändert. Er liegt definitiv nicht mehr im Bereich E-Learning, für eine fachliche Expertise kann ich nicht mehr zur Verfügung stehen.

Nach Abschluss meiner Diplomarbeit (Thema war Evaluation von Lernsoftware) begann ich beim Studienkreis F+P von Bochum aus KIDS+BITS (die 74 Computerschulen im Studienkreis) zu betreuen. Als Didaktischer Leiter verließ ich dann das Unternehmen. Es folgten Stationen bei M.I.T newmedia, jobpilot AG und Webacad GmbH & Co. KG.

2004 machte ich mich selbständig und kehrte in den Norden zurück. Nach einem Zwischenspiel für die Nitor GmbH, die ich über das Multimedia Kontor Hamburg kennen- und schätzengelernt habe, wurde ich ab April 2009 wieder als unabhängiger E-Learning-Spezialist bis 2012 tätig.

Presse

Artikel über mich und Interviews, die mit mir gemacht worden sind, sammle ich auf der Seite Presse / In the News.

In der Ausgabe Mai 2008 von Wirtschaft und Weiterbildung wurde dieses E-Learning-Blog als das viertwichtigste Weiterbildungsblog ausgezeichnet:

wuw-ranking.png

Kontakt aufnehmen

Siehe Kontakt aufnehmen.