Add new comment

@Tim:

Naja, das Layout einer Veröffentlichung ist nicht in jedem Fall durch das Urheberrecht geschützt. Die ist nur der Fall, wenn das Layout selbst als "Werk" angesehen werden kann, also eine sog. Schöpfungshöhe besitzt. Das ist im Einzelfall zu entscheiden.

Nicht jeder, der Buchstaben mit einem Textverarbeitungsprogramm anordnet, schafft dadurch automatisch ein schützenswertes Werk …

Mich wundert an Deinem Bericht sehr, dass man Dir weismachen wollte, das Layout des Bundesanzeigers sei urheberrechtlich geschützt. Ist diese Aussage irgendwie amtlich bestätigt?