Achtung, neuer Feed: http://www.tschlotfeldt.de/ts-blog/feed -- da neues Blog!

Stefan Niggemeier zum Leistungsschutzrecht für Verlage

Man kann es nicht oft genug sagen: Die Probleme, unter denen Zeitungen und Zeitschriften gerade leiden, haben nichts mit dem Fehlen eines Leistungsschutzrechtes der Verlage zu tun. Auch Google ist nicht Schuld daran. Die Verlage leiden im Print unter rückläufigen Leserzahlen und vor allem einbrechenden Werbeeinnahmen. Und sie leiden online darunter, dass die Werbeerlöse so viel niedriger sind.

E-Learning-Blog: 

Einsatz von Mailingliste und Wiki beim BarCamp Kiel

Im April hatte ich für das BarCamp Kiel Orga-Team eine Mailingliste eingerichtet. Ich war neugierig, wie die Liste von den Ora-Mitgliedern angenommen wird und welche Form von Kommunikation sich darauf etablieren wird.

E-Learning-Blog: 

BGH lässt erstmals Softwarepatente zu während Google sich anschickt, den Patentdreck im Videobereich aufzuräumen

Was für eine Koinzidenz. Heise berichtet heute, dass der Bundesgerichtshof in einer neuen Entscheidung einen Weg aufgezeigt hat, Trivialpatente aka Softwarepatente in Deutschland zuzulassen.

E-Learning-Blog: 

Von einem persönliches Reboot der Online-Kommunikation

Ich mag das Internet, ich liebe Open Source und ich finde die neuen Formen der Online-Zusammenarbeit und der Kommunikation einfach großartig. Darum ärgere ich mich natürlich über Kulturpessimisten wie zum Beispiel Schirrmacher, die in der neuen vernetzten Welt den Untergang des Abendlandes sehen.

E-Learning-Blog: 

Neues Leistungsschutzrecht für Verlage: Btx statt Internet

Wahrlich große Sorgen muss man sich derzeit machen: Finanzkrise, Energiekrise, War on Terror. Da fällt es schwer, auf die nur mittelgroßen Skandale aufmerksam zu machen. Beispielsweise auf die Presseverlage und Journalistengewerkschaften, die gemeinsam an einem Gesetzentwurf zu einem »Leistungsschutzrecht« werkeln.

E-Learning-Blog: 

Die Wandlung von Facebooks Datenschutzreklärung

Die Electronic Frontier Foundation hat in einer Zeitleiste die Veränderungen der Datenschutzbestimmungen von Facebook dokumentiert. 2005 hieß es noch, dass niemand auf die eigenen persönlichen Daten zugreifen kann, wenn man dem nicht explizit zugestimmt hat:

E-Learning-Blog: 

FAZ-Interview mit Sandra Siebert: "Viele Führungskräfte sind zu alt für Social Media"

Holger Schmidt von der FAZ hat Sandra Siebert zu Ihrer Befragung von Unternehmen zum Thema Social Media interviewt. Siebert, Professorin für Informationssysteme an der IESE Business School in Barcelona, hatte im Auftrag von Cisco Unternehmen nach ihren Erfahrungen mit Social Media befragt:

Seiten