Bundestrojaner

Fehlerfreie Softwareentwicklung beim BMI

Wer in der E-Learning-Branche tätig ist, weiß, wie schwer es ist, einen Webdienst oder ein Lernprogramm halbwegs fehlerfrei auszuliefern. Natürlich arbeiten in unserer Branche nicht solche Könner wie beim Bundesinnenministerium. Dort ist man sich nämlich sehr sicher, dass deren Softwareprodukte, namentlich der Bundestrojaner, selbstverständlich keine Fehler enthält, von anderen nicht analysiert werden kann und vor allem nicht entdeckbar ist.