Markt

Auf zur Learntec 2008

Das neue Jahr fängt mit den Vorbereitungen zur Learntec an. Dazu habe ich wie zur Learntec 2006 eine Umfrage eingerichtet, die auch über das rechte Menü auf der Homepage erreichbar ist: Zur Learntec 2008?

Nitor ist dieses Jahr auf dem Stand Nummer C 14 zu finden. Ich bin dort meistens anzutreffen. Wenn der eine oder andere Leser zu einem kurzen Plausch vorbeischauen mag: ich würde mich freuen.

Vor den Feiertagen

So, dieses Jahr ist bürotechnisch so gut wie geschafft ;-) Projekte sind für die Feiertage geparkt, wichtige Gespräche erledigt und To-Dos abgearbeitet. Schreibtisch aufräumen. Und ab und zu ruft doch tatsächlich auch noch ein Interessent an. Der, wohl genauso wie ich, gerade die Ruhe für ein paar strategische Gedankengänge hat. Klasse.

E-Learning-Blog: 

Im Vergleich hat Deutschland wenige technologieorientierte Start-Ups

Deloitte hat eine Liste der 500 am schnellsten wachsenden Technologiefirmen aus Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) zusammengestellt. Dabei schneidet Deutschland nicht sehr gut ab, wie Wolfgang Sommergut schreibt:

E-Learning-Blog: 

»However, is Facebook or MySpace thinking much about ways to impact the future of education?«

Is it possible for education to be transformed by Web 2.0 thinking, if not Web 2.0 technology? How could it disrupt the entrenched educational bureaucracy and offer new, potentially better, ways for self-directed learning and exploration? Can we break down the walls of the classroom to make it possible for students and teachers to re-connect in more meaningful ways?

Interessante Fragen, die sich Dale Dougherty auf O'Reilly Radar stellt.

E-Learning-Blog: 

September-Termine

Der September ist dicht gepackt mit interessanen E-Learning-Terminen. Unter anderem beginnt am 11. September der Fernausbildungskongress in Hamburg. Nur einen Tag später beginnt ebenfalls in Hamburg die alljährliche GMW-Tagung. Interessant an beiden Veranstaltungen: Sie beschäftigen sich mit irgendwie neuen Formen der Wissensvermittlung, aber die Wissensvermittlung während der Veranstaltungen folgt ziemlich alten didaktischen Konzepten.

Kleine Spitze gegen Fraunhofer

Auch im E-Learning-Bereich trifft man immer wieder auf Fraunhofer-Geschichten. So gut wie kein mit öffentlichen Mitteln gefördertes Projekt, bei denen ein Fraunhofer-Institut nicht mitmischt. Ob das immer so gut ist, bleibt offen. Fefe hat gerade eine nette Frage in den Raum geworfen:
Ist das eigentlich ehrenrührig, wenn man sagt, daß die Fraunhofer-Gesellschaft Deutschlands Halliburton ist?
E-Learning-Blog: 

Seiten