»Partisanentaktik führt zu Innovation«

Christiane Schulzki-Haddouti hat Bernd Kriegesmann, der schon mit Erich Staudt zusammengerabeitet hat, interviewt. Als Leiter des Instituts für angewandte Innovationsforschung beschäftigt sich Krigesmann vor allem mit – der Innovation und wie man Innovationen in Organisationen vorantreiben kann. Eine Idee ist dabei die Partisanenstrategie:

Kriegesmann: Man braucht ein Projektteam, das aus der Routineorganisation herausgelöst wird. Es muss von einflussreichen Förderern gedeckt werden und es muss unter Handlungsdruck stehen. Dann führt das Projekt zu Ergebnissen. Unternehmen, die das Risiko übernehmen, müssen sich auf der Basis ihrer Kompetenzen oder ungelöster Probleme ihrer Kunden von morgen eigene Orientierung verschaffen. Die Unternehmen entwickeln dabei Lösungen, die die Kunden selbst zum Teil noch gar nicht erkannt haben. Das sind echte Entdeckungsprozesse.

Weiterlesen bei kooptech: “Partisanentaktik führt zu Innovationen” - Interview mit Bernd Kriegesmann

E-Learning-Blog: