Kompetenz und Qualifikation

Published in

Was ist der Unterschied zwischen Qualifikation und Kompetenz? Staudt und Kriegesmann haben es einmal so formuliert:

Die Differenz von Kompetenz und Qualifikation

Ein verbreitetes, auf Qualifikation resp. explizite Wissensvermittlung und Wissensmanagement basierendes Weiterbildungsverständnis unterstellt, mechanistisch bei Fach- und Führungskräften fast beliebig Voraussetzungen für wechselnde Anforderungen schaffen zu können. Es besteht aber offensichtlich eine Diskrepanz zwischen explizitem Wissen und Kompetenz zur Handlung, die nicht über traditionelle Weiterbildung ausgeglichen werden kann. Zur Erklärung braucht man ein sehr viel differenzierteres Kompetenzverständnis.

Kompetenz zur Handlung basiert auf individueller Ebene auf einem Zusammenspiel der

  • Handlungsfähigkeit als kognitive Basis,
  • Handlungsbereitschaft als motivationaler Basis und
  • Zuständigkeit als organisatorischer Legitimation und Einbindung in den Unternehmenskontext.

Handlungsfähigkeit und Handlungsbereitschaft bestimmen dabei zusammen die individuelle Handlungskompetenz, die eng mit Persönlichkeitseigenschaften verbunden ist. Erst die organisatorische-technologische Einordnung in den Unternehmenskontext (Zuständigkeit) macht die Kompetenz zur Handlung in arbeitsteiligen Organisationen aus.

Quelle: Staudt, Erich und Kriegesmann, Bernd: Zusammenhang von Kompetenz, Kompetenzentwicklung und Innovation

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.