wiki

Corporate Wiki: easy to blame

Alex Schröder, Hauptentwickler hinter dem Wikisystem Oddmuse (das übrigens alle meine Sympathienpunkte bekommt, weil es a) Perl, b) klein, c) erweiterbar und d) der Programmcode einfach veränderbar ist) ist von WikiSym 2008 mit einigen Gedanken zu Corporate Wikis zurückgekehrt. Etwas überzogen, aber doch mit einem wahren Kern, stellt er sich Gespräche über Anforderungen an Wikisystemen für den Unternehmenseinsatz in etwa so vor:

E-Learning-Blog: 

Wiki-Einführung bei Reederei NYK Europe

Alek Lotoczko von NYK Europe berichtet in einem Interview, das er Wiki-Evangelist Stewart Mader gegeben hat, über die Einführung des firmeninternen Wikis (NYK Europe ist Kunde von Maders Arbeitgeber Atlassian). Man erfährt dort, wofür man das Wiki benutzt (Meeting Management, Project Management, Tacit Knowledge, Contact Information...) und vor allem auch die Bereiche, in denen sich das Wiki positiv bemerkbar gemacht hat:

E-Learning-Blog: 

Wikis in streng hierarchischen, intransparenten Organisationen

Kurz vor der Kieler Woche, die jedes Jahr das Blog ein wenig zur Ruhe kommen lässt, gibt es noch ein schönes Beispiel für den Einsatz von Wikis in hierarchischen Organisationen. Einen höheren Grad an Intransparenz und Hierarchie als bei einem Geheimdienst kann man sich ja eigentlich nicht vorstellen. Da wissen häufig nicht einmal die engsten Kollegen, woran jemand gerade arbeitet. Aber selbst in solchen Organisationen gibt es Wikis. Zum Beispiel die Intellipedia, das interne Wiki der CIA.

E-Learning-Blog: 

Kieler Woche planen mit Twitter und Wiki

Auf dem letzten Webmontag dachte ich kurz daran, mit Hilfe von Twitter und Wikis etwas zur Kieler Woche aufzuziehen. Ich habe keine Ahnung, ob so etwas ohne große Vorarbeit funktionieren wird. Aber heute morgen habe ich mich mal darangesetzt und einen Twitter-Feed und ein Wiki eingerichtet.

Viele Inhalte sind da noch nicht. Aber dass sollen ja auch die Nutzer machen.

E-Learning-Blog: 

KoopTech: Argumente für und gegen Wikis in Organisationen

Es ist an der Zeit KoopTech vorzustellen:

“KOOPERATIVE TECHNOLOGIEN IN ARBEIT, AUSBILDUNG UND ZIVILGESELLSCHAFT” (KOOPTECH)

Analyse für das Referat Innovations- und Technikanalyse (ITA) im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen eines Forschungsprojekts am Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt.

E-Learning-Blog: 

Wikis in Schulen? Ja!

Diese Woche hatte ich Gelegenheit, vor einigen Lehrern und Schuldirektoren das Wiki-Prinzip zu erläutern und mit Ihnen darüber zu diskutieren, wo Wikis im Schulbereich Sinn machen könnten. Ich war tatsächlich überrascht, mit welcher Offenheit man daranging, sich konkrete Einsatzszenarien für ein Wiki zu erarbeiten. Wikis im Unterricht konnte man sich zwar noch nicht so wirklich vorstellen. Aber man will wohl ernsthaft Wikis als interne Austauschplattform für Lehrer etablieren. Klingt doch vielversprechend :-)

Tags: 
E-Learning-Blog: 

Pages