Edupunk


Das passt zur jüngsten Diskussion um Lehrer und Internet: Die Idee des Edupunk, was sich eingedeutscht als Bildungs-Punk nur noch halb so sexy anhört. Für mich ist der Begriff Edupunk neu und ich habe ihn mir auch noch nicht erschließen können. Soweit ich es bisher verstanden habe, steckt dahinter die nicht unsympathische Idee der antiautoritären Erziehung (und wie Downes anmerkt, ein wenig Infantilismus).

Das ist doch interessanter Lesestoff für die nächsten Tage:

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Mit dieser Frage wird getestet, ob Sie ein menschlicher Benutzer, um so automatisierten Spam vorbeugen zu können.
Bild-CAPTCHA
Tragen Sie die Zeichen aus dem Bild oben in das Feld ein.