In der aktuellen Manager Seminare

Gerade habe ich ein wenig in der neuen managerSeminare geblättert und mich dabei ertappt, wie ich den Artikel zu Second Life übesprungen habe. Ich mag derzeit nicht in das aktuelle Lieblingsthema der Presse einsteigen.

Macro Ripanti von EKAABO GmbH (oh sie haben auch ein Blog) hat einen Beitrag zum Thema Instant Messaging geschrieben. Der Artikel beschreibt kurz die Möglichkeiten von IM, geht allerdings nicht auf die dahinterliegenden properitären Systeme und Geschäftsmodelle ein und die damit einhergenden technischen Probleme (wenn z.B. ein Dienstleister mal wieder sein Protokoll ändert und damit fremde Software ausgesperrt wird).

Dann eine für Deutsche Bank-Mitarbeiter sehr motivierende Überschrift:

»Die Mehrzahl der Mitarbeiter überschätzt das eigene Können«

Personalvorstand [der deutschen Bank -ts] Dr. Tessen von Heyderbreck im Interview

Nein, ich habe das Interview nicht gelesen.

E-Learning-Blog: 

Kommentare

Na, diese Meldung strotzt ja vor Folterwerkzeugen. Bei 2ndLife weigere ich mich zum ersten mal in meinem Leben, mich mit etwas Neuem zu beschäftigen. Grund ist ein tief sitzendes Unwohlsein. Vielleicht ein Zeichen des Älterwerdens. ;-)

Bez. Deutsche Bank erwarte ich eigentlich nichts anderes. Offensichtlich besteht der gesamte Vorstand aus geklonten Ackermännern.

Gruß
Stephan

Vielleicht werden wir ja wirklich älter. Oder wir sind einfach schlauer als all die anderen da draußen ;-)

Aber wir sind zumindest nicht alleine.

Neuen Kommentar schreiben