tschlotfeldt.de

Drupal Upgrade

Published in

Nach einem Update von der Version 4.5.2 ist nun für die Auslieferung der Inhalte Drupal in der aktuellen Version 4.6.1 verantwortlich.

Drupal ist ein sehr interessantes Project, das man im Weiterbildungskontext auch als ein Learning Content Management System bezeichnen kann. Es ist konzeptionell durchdacht und von einer sehr hohen technischen Qualität.

Informationsveranstaltung zu den E-Learning-Programmen der EU


Die »Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB« bietet am 22. Juni zentrale Informationsveranstaltung zu den drei europäischen Aktionsprogrammen im Bereich E-Learning durch. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings muss man sich bis spätestens zum 17. Juni angemeldet haben.

Die Veranstaltung verspricht interessant zu werden. Wer darüber nachdenkt, einmal ein förderungswürdiges E-Learning-Projekt aufzusetzen, sollte sich die Veranstaltung in Bonn nicht entgehen lassen. Ich bin schon sehr gespannt, wer dort anzutreffen sein wird und wie der Vergleich zu den ähnlich gelagerten Veranstaltungen von Webacad und T-Systems ausfällt.

Programm der Informationsveranstaltung

Weiterlesen bei der Nationalen Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB): Termine & Veranstaltungen.

Workshops in Planung


Zur Zeit plane ich einige Workshops, die noch im Laufe dieses Jahres angeboten werden sollen:

  1. Pragmatisches Wissensmanagement für den Mittelstand
    Vorstellung effektiver und effizienter Ansätze. Darauf aufbauend werden dann Lösungen zu den »mitgebrachten« Anforderungen gemeinsam entwickelt.
  2. Open Source, das unbekannte Wesen
    Wie können Mittelstand und öffentliche Verwaltung von Open Source profitieren? Was ist eigentlich Open Source? Es werden ausgewählte Projekte vorgestellt, an denen dann praktische Erfahrungen gesammelt werden können.
  3. Praktische Ideen fürs E-Learning entwickeln
    Wie wird E-Learning in Unternehmen und Verwaltungen erfolgreich eingeführt? Wie wird erreicht, dass E-Learning angenommen wird? Wie werden funktionierende Konzepte entwickelt und realisiert?

Termine: Frankfurt, Karlsruhe, Burg Fürteneck

Published in

Deutschlandkarte

Wie in jedem Jahr geht es auch diesen Februar wieder zur LearnTec nach Karlsruhe. Vorher und nach der LearnTec werde ich ich mich kurz in Frankfurt am Main aufhalten. Am Wochenende vom 18. bis 20 Februar bin ich dann auf Burg Fürsteneck als Referent. Anschließend geht es über Hamburg zurück nach Bordesholm.

Seminar: Mein digitales ICH im Februar auf Burg Fürsteneck

Published in

Am Wochenende vom 18. bis 20. Februar 2005 bin ich als Referent bei der Heimvolkshochschule Burg Fürsteneck. Thema meines Seminar:

Mein digitales ICH.

Moderne Selbstpräsentation für Freiberufliche, Selbstständige und Jobsuchende

Weitere Informationen zum Seminar:

Update: Seminarbeschreibung

Sie möchten sich als Freiberufliche/r oder als Jobsuchende/r
digital präsentieren? Sie wollen Strategien entwickeln, mit
der Sie Ihre Ansprechpartner mit dem jeweils vielversprechendsten
Medium erreichen?

In diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen Formen und
Möglichkeiten der digitalen Selbstpräsentation kennen: Bei der
Strategiewahl angefangen, über die Möglichkeiten des Internets
bis hin zur Wahl des Mediums erfahren Sie alles über
die entscheidenden Aspekte einer digitalen Selbstpräsentation.
Sie erstellen klassische Unterlagen genauso wie multimediale
Präsentationen bis hin zu einer eigenen Homepage
mit Weblog. Schlussendlich wird auch gezeigt, wie auf der
anderen Seite
mit Ihrer Präsentation umgegangen wird und
welche technischen Möglichkeiten und Grenzen daraus erwachsen.

Evaluation von Lernsoftware


Beim Website-Aufräumen bin ich gerade über meine Diplomarbeit von 1997 gestoßen. Allzu viel hat sich in der didaktischen Sichweise ja nicht geändert, lediglich die technische Entwicklung ist weiter vorangeschritten.

Das Thema passt ja gut hier her und außerdem erhöht es mein Google Glue (warum sonst würde ich ein Blog betreiben ;-)). Die PDF-Version kann sich hier herunter geladen werden:

[Titelseite] Evaluation von Lernsoftware

Zum Inhalt: Die Diplomarbeit beschäftigt sich im Wesentlichen mit den didaktischen Grundlagen des E-Learnings und lehnt sich dabei stark an den Arbeiten von Peter Baumgartner. Hier sei nochmals ein großer Dank an Baumgartner ausgesprochen, der mich damals großartig unterstützt hatte.

  1. Einleitung
  2. Begriffsbestimmungen
  3. Psychologische Grundlagen
  4. Software-Typologie
  5. Bewertung (Evaluation)
  6. Resümee
Inhalt abgleichen